Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Oktober 2021, 21:05

Quicklinks


Forenregeln lesen   |   Portal RCModellfreunde.de   |  



Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
 Walkera QR W100 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Walkera QR W100
Mit grosser Vorfreude erwartet, mit etwas Ernüchterung aus dem Test.

Walkera hat die Mini-Quad-Serie um einen Verwandten des InfraX erweitert.

Bild

Die Grösse hat er vom InfraX geerbt, sogar die Platine scheint auf den ersten Blick gleich zu sein, diverse freie Lötstellen sind an den Stellen, die sonst die diversen Stecker des InfraX aufnimmt. Die Motoren haben die gleichen Grösse, die Spannweite ist gleich, die Propeller stammen wie dem InfraX auch vom Ladybird. Der Akku ist mit 3,7V 1S 600mAh baugleich.

Danach hören die Gemeinsamkeiten aber auch auf. Walkera hat ihm einen ufoähnlichen Rumpf verpasst, und an einer zweiten Platine in seinem Bauch haben sie allerlei Netzwerktechnik und eine Kamera untergebracht. Mit dieser Platine wird der W100 nach dem Anschluss des Akkus zum unverschlüsselten WLANaccesspoint, IP = 192.168.10.100. Dem ersten Clienten weisst er dann per DHCP die IP 192.168.10.123 zu, weitere Clienten habe nicht getestet. Spezielle Apps für den angebissenen Apfel (und evtl später? auch Android) ermöglichen wohl direkten Zugriff.) Alle anderen verwenden im Browser oder VLC einfach http://192.168.10.123:7060/ und schon haben sie einen MPG-Videostream mit 640*480 auf dem Schirm. Andere Quellen berichten von 720p-Video, die Packung spricht auch von HD-Video. Einen Steckplatz für eine MicroSD-Karte gibt es nicht.

Und damit fängt dann die Ernüchterung an. Dass die Kamera nicht nachttauglich ist war ja zu erwarten, aber eine gefühlte Verzögerung von ca 1,5 Sekunden bei der Bildausgabe macht die Sache zumindest für FPV unbrauchbar. Wie da die Steuerung mit dem Schmartfon gehen soll ist mir noch ein Rätzel. Aber er bindet auch stressfrei mit den Devo-Sendern. In der Luft hängt der Kleine dann recht gierig am Gas, allerdings läuft bei meinem der Motor vorn links wesentlich schlechter, läuft später an und eher aus. Das stört beim Heckschweben nicht weiter, macht die Feintrimmung was schwierig, bei Manöver bricht im Wohnzimmer er jedoch arg aus und lässt nur mit Mühe einfangen. Ich denke noch über Rücksendung nach.

Das höhere Gewicht macht sich auch bemerkbar. Mein abgespeckter InfraX mit 69 gr Startgewicht erreicht Flugzeiten bei ca 7min, der Akku wird kaum fühlbar warm. Der W100 mit Startgewicht leert den Akku in grob 4 Min und sowohl Quad als auch Akku werden heftig warm, der Akku dürfte gefühlt 45° warm sein, für meinen Geschmack eher reichlich warm. Das trägt natürlich die Netzwerktechnik im Bauch zum Stromhunger bei.

Ich teste mal was weiter ...........


Samstag 18. Mai 2013, 08:21
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Walkera QR W100
Nach ein bissel Forschung weiss man mehr.

Zusammen mit der Devo fliegt sich der kleine recht stressfrei, wie ein InfraX halt, bedingt durch das höhere Gewischt mit kürzerer Flugzeit.

Lässt man sich das Video am PC anzeigen hat man neben dem Videodelay auch noch das Problem, dass Steuerung ein wenig hakelig wird, spürbare Verzögerungen lassen das Fluggefühl unsicher werden. Das Problem scheint auch mit einem Android-Videoclienten vorhanden zu sein.

An einem alten Ipad der ersten Gerneration ist die Verzögerung im Video mit der WK-Remote-Software kaum noch zu spüren, vielleicht noch 1 - 2 1/10 Sekunden, aber unkritisch. Schnelle Kameraschwenks werden immer noch undeutlich, aber das kann auch System bedingt sein. Eventuell kann ich das nächstes Wochenende noch mal mit einer anderen Software-Plattform testen. Weil die Haptik mit den "simulierten" Knüppeln am IPad aber doch etwas ungewohnt ist, unterblieb da ein Flugtest.

Das WLAN-Modul wird intern an der Empfängerplantine über einen 3-poligen Stecker an einem der Softwareupdateports angeschlossen, löst man die Signalader aus dem Stecker kann man sie auch am HotenX betreiben. Die Signalader will ich dem Hoten lieber nicht zumuten, keine Ahnung was der mit den Signalen anstellen würde, vermutlich nix Gutes. Der Hoten bringt durch seine Grösse ein paar Vorteile gegenüber dem W100 mit, aber die Cam hat kein eigenes Gehäuse. Zu testen wäre noch ob die "Funkstörungen" verschwinden, wenn man dem QRW100 die Signalader nicht steckt.

Ich teste mal weiter. Wenn jemand zufällig noch alte Iphone/Itouch/Ipad-Hardware liegen hat könnte man evtl mal über Verkäufe verhandeln :D. Offensichtlich ist IOS gegenüber Win oder auch Android das wesentlich bessere Echtzeitbetriebsystem. Zumindest könnte das erkären, warum das Videodelay entfällt.


Dienstag 21. Mai 2013, 07:52
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Walkera QR W100
Weiter mal basteln mit dem W100.

Löst man die Signalader zum WLAN-Modul, sind die Funkstörungen wohl weg, die kurze Flugzeit von nur 4 Min bleibt allerdings.

Das WLAN-Modul habe ich heute mal ausgebaut. Damit speckt der Kleine natürlich ordentlich ab und erreicht mit 6:30 ungefähr die Flugzeiten seines "Bruders" InfraX (7:00), seine Agilität hat er in jedem Fall geerbt, der "Scalerumpf" ermöglicht auf den ersten Eindruck eine bessere Fluglagenerkennung als der Rumpf des InfraX. Das Fluggefühl ist sehr gut. Spassfaktor positiv.


Freitag 24. Mai 2013, 21:51
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Walkera QR W100
Offensichtlich hat Walkera das Geschimpfe der Leute über die kurzen Flugzeiten gehört. Jetzt schieben sie den QRW100S nach. Der hat grössere Propeller und Getriebe an den Motorengondeln. Die Motoren samt Getriebe und Propeller lassen sich als komplett Baugruppe am Rumpf anstecken, die Elektronik bleibt gleich, nur die Spannweite vergrössert sich leicht. Zum Pfeifkonzert der Motorregler dürfte sich damit dann auch noch das Kreischen der Zahnräder gesellen, Oropax empfiehlt sich wohl, aber immerhin gibt es ein Video, das den W100S mit Dauerheckschweben mit einer Flugzeit von etwas über 11 Min zeigt, was dann schon recht lange für so einen kleinen Hüpfer ist.


Donnerstag 30. Mai 2013, 20:06
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Walkera QR W100
Bei Ecki haben ja schon einige den QRW100S gesehen. Meine Version habe ich mit einer 5,8 ghz FPV-Kamera geordert und als Sender die Devo F7 dazu.

Flugverhalten:

Hält die Servowege mit Dualrate und Expo schön kurz hat man vermutlich den fast perfekten Hallen-Quad für den Anfänger gefunden. Das ist dann superzahm und zeigt echtes Koax-Verhalten mit der Chance auch mal was flotter zu fliegen. Flugzeiten von ca 9 min machen auch Spass. In der Halle hat er ein wenig Probleme bei senkrechten Sinkflüge, das schaukelt er sich in seinem eigenen Abwind gerne mal etwas auf, ein Verhalten, das sein Bruder W100 nicht zeigt. Ursache dafür dürften die grossen Luftschrauben mit den Getrieben sein, die sich nicht so schnell abbremsen und beschleunigen lassen wie direkt angetriebenen Propeller. Draussen kann man ihn recht flott bewegen, aber Turbolenzen machen ihm arg schwer zu schaffen.

Video: Die Devo F7 hat einen 3,5" Bildschirm und einen 5,8 Ghz-Empfänger, das Videobild wird unverzögert dargestellt. Aber die Videoreichweite ist doch arg beschränkt, nach gefühlten 30 - 35 m wird das grieselig, kurz danach bricht das Signal zusammen, im Haus reicht schon das Fliegen durch eine Tür und das Signal ist weg. Der Blickwinkel ist nach unten gerichtet und für meinen Gschmack nicht weitwinklig genug, FPV-Fliegen scheint mir unter diesen Bedingungen dann doch eher schwierig. Aktuell habe ich noch keine genauen Informationen über die Videosendeleistung der Kamera, evtl da auch einen andere Antennenform helfen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Sonntag 25. August 2013, 23:20
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Walkera QR W100S
Gestern abend habe ich mal etwas an der Kameramontage des W100S rumgedremelt und ihren Blickwinkel korrigert. Blickte sie vorher in gefühlt 20°-Winkel nach unten, so blickt sie nun geradeaus. Dadurch sieht mal zwar die Nase des Quads am oberen Bildrand, aber sie blickt nun in Flugrichtung und damit ist das Fluggefühl doch ein wenig direkter geworden weil man endlich sieht wo man hinfliegt, der Blickwinkel bleibt natürlich so beschränkt wie er nun mal ist. Fliegen durch Türen geht damit einigermassen, auch wenn man keinerlei Sichtkontrolle zur Seite hat. "To boldly go where no one has been before" ;)

Man kann den Eindruck haben, dass die Videoreichweite etwas besser wird, wenn die Antenne nicht in den vorgesehenen Halter einklipst sondern darunter hängen lässt, generell gilt aber weiterhin, hat man keine Sichtverbindung zum Quad mehr, reisst die Bildverbindung auch ab. Die Videoverbindung baut allerdings auch sofort wieder auf und besteht unabhängig von der Bindung zum Sender. Ein Empfang des Videosignal ist auch möglich, wenn der Quad mit einem anderen Sender gebunden hat.

In der Halle / Wohnzimmer / absolute Windstille kann man dann ein wenig mit FPV rumspielen, draussen ist er wegen seiner grossen und schweren Propeller sehr windanfällig. Man kann ihn zwar fliegen, er kann sogar erstaunlich agil werden, aber senkrechte Sinkflüge mag er gar nicht und schaukelt sich sehr schnell auf.

Im Vergleich zum verwandten InfraX fliegen sich sowohl der W100 als auch der W100S wesentlich entspannter. Der InfraX ist da mehr der wild driftende Sportwagen, der am liebsten seitwärts durch die Kurven fliegt, die beiden W100 kann man da sehr viel präziser fliegen, aber driften können die beiden trotzdem :)


Mittwoch 4. September 2013, 08:38
Profil ICQ
Beitrag Re: Walkera QR W100
Das mit dem "gerade aus Filmen", hast Du jetzt nur wegen dem FPV (Orientierung) gemacht, oder?

Ich finde für Filmaufnahmen (Umgebungsfilme) wäre es dich besser, wenn die Kamera ein wenig nach unten schaut?

Wie fliegst Du denn FPV? Über den Bildschirm von der Anlage oder via Brille?

Du solltest eigentlich - wenn Du FPV Fliegst - immer ein oder zwei Leute an Deiner Seite haben, die das Modell im Blick behalten, dass wenn Du dann nicht mehr über FPV fliegst das Modell auch wiederfindest.

Wenn man alleine fliegt, ist das doch recht schwer, da man nicht genau weis, wo man sich gerade befindet.


Mittwoch 4. September 2013, 09:01
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Walkera QR W100
Klaro, der Blick musste geradeaus gehen, weil sonst sah wirklich nicht wo man hingeflogen ist, es war schon sehr schwer zu erkennen ob der Kleine gerade steigen oder fallen will. Jetzt sieht man im waagerechten Schwebe/ Vorwärtsflug brauchbar wo es hin geht. Für Umgebungsfilme ist natürlich der Blick nach unten besser geeignet, weil aber weder Kamera noch Empfänger die Möglichkeit bieten das Bild aufzuzeichnen war mir in diesem Falle der Blick nach vorne interessanter, zur Zeit noch nur über den Monitor auf dem Empfänger, eine Brille könnte ich anschliessen, aber ich habe noch keine und auch noch nicht mal danach gesucht.

Dass man grundsätzlich FPV nicht ohne zusätzlichen Beobachter betreiben sollte, lernt man selbst mit dieser "Mücke" recht schnell, man verknüppelt sich nur etwas und schon steigt er gewaltig hoch und man blickt erst mal kurz suchend. Allerdings schränkt die arg eingeschränkte Sendeleistung der Kamera den Suchradius überschaubar ein, nach gefühlten höchstens 40 m ist Schluss. Aktuell ist die Rechtslage aber auch immer noch so, dass man ein Modell nicht ausserhalb der Sichtweite betreiben darf. Beim FPV mit Brille verliert der Pilot aber zwangsweise den Blickkontakt zum Modell, daher sieht der Entwurf zur Regelung zum FPV-Fliegen bisher vor, dass es nur mit einem zweiten "Piloten" im Lehrer/Schülerbetrieb zulässig sein soll. Meine ersten Erfahrung mit diesem Teil und auch als Zuschauer bei FPV-Flächenfliegern lassen die Regelung sinnvoll erscheinen.


Mittwoch 4. September 2013, 10:27
Profil ICQ
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Walkera QR W100
Ist dein Modell so groß wie den MQX ? der sieht richtig gut aus, beim MQX gefällt mir die Haube nicht so, ob deine Haube an meinem MQX passen wurde.

L.G Claudio


Mittwoch 4. September 2013, 19:48
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Walkera QR W100
Die grösse zum mqx ist vergleichbar, aber leider muss ich dich wegen der Haube enttäuschen, das wird nicht passen. Der W100 hat einen regelrechten Rumpf, bestehend aus Oberschale, Unterschale und einem inneren Rahmen.

am besten da mal die Ersatzteilliste anschauen http://www.trade4me.de/Walkera/QR-W100:::230100_230110.html


Mittwoch 4. September 2013, 21:35
Profil ICQ
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Walkera QR W100
Hubbihub hat geschrieben:
Die grösse zum mqx ist vergleichbar, aber leider muss ich dich wegen der Haube enttäuschen, das wird nicht passen. Der W100 hat einen regelrechten Rumpf, bestehend aus Oberschale, Unterschale und einem inneren Rahmen.

am besten da mal die Ersatzteilliste anschauen http://www.trade4me.de/Walkera/QR-W100:::230100_230110.html



Danke für die Info, jetzt verstehe ich es besser :)


Donnerstag 5. September 2013, 11:39
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 11 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de