Aktuelle Zeit: Mittwoch 11. Dezember 2019, 12:44

Quicklinks


Forenregeln lesen   |   Portal RCModellfreunde.de   |  



Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen 
Autor Nachricht
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Hallo

Ich hab mich jetzt in eine ganz andere Richtung orientiert, und bin auf einen F450 Copter gestossen, also einen Copter der 450 Klasse, praktisch für mich , da ich die gängige 3S Lipo benutzen kann. das spart mir nochmals neue Akkus zu kaufen.

Als Motoren benutze ich die Multistar Motoren mit 935KV , als Regler die Emax 30A mit Simonk Firmware, Propeller habe ich zur Zeit die 9 X 4,3 in Betrieb, ich hab noch einige aus Karbon bestellt, und habe noch die aus Plaste 9X 4,7 welchen Unterschied zu den 4,3 sein wird weiß ich noch nicht. Als Board habe ich mich für den KK.2.0 mit der 1.6 Firmware entschieden, es gibt bessere aber für den Anfang reicht mir das völlig, und einen Vorteil ist noch dabei , man kann dieser vor Ort einstellen dank seinen Display. Und einstellen ist mit dem KK wirklich sehr leicht, nach einer viertel Stunde hebte mein Copter sauber und ruhig in die Luft. UNd Zuschauer hatte ich schon genügend , die fanden den Copter sehr interessant und habe noch einen zu einen kauf verführt.
demnächst folgt der nächste Copter, ich denke ich gehe mal in diese Richtung sollte mein Interesse so groß sein, werde ich meine Heli Flotte stark reduzieren. Bilder folgen noch zu meinem Copter '-)

LG Claudio


Freitag 5. Juni 2015, 19:44
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1636
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Glückwunsch zum erfolgreich Jungfernflug :) An den KK-Kram hab ich mich bis heute nicht rangetraut, war immer nur mit dem RTF-Coptern unterwegs.

Der Plasteprop mit 4,7 dürfte etwas mehr Schub machen, aber gewaltige Unterschiede erwarte ich da nicht. Weil der etwas weicher als der Carbonprop ist wird das Ansprechverhalten eventuell etwas indirekter. Einfach mal testen. Ich hatte auf dem QRX350 mal Carbonprops drauf, der reagiert etwas härter auf die Steuerung. Letztenendes habe ich sie aber wieder runtergenommen, weil ich gerne vorne schwarze Blätter und hinten orange fliegen wollte, weil das die Lahgeerkennung wesentlich einfacher macht als rundherum einheitlich weiss oder schwarz.


Freitag 5. Juni 2015, 20:33
Profil ICQ
Darfnix
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 15. Mai 2009, 09:15
Beiträge: 3263
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Interessant sind die Multicopter schon, aber parallel zu den Helis würde mir das zu viel werden.
Wie kompliziert ist die ganze Einstellerrei eigentlich?
Beim RTF ist das ja schon fast alles erledigt, hier muss man zwar den Sender anpassen aber am Coper doch nichts oder ?

_________________
Gruß
Jürgen


Samstag 6. Juni 2015, 12:59
Profil
Züchter krimineller Mäuse
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Januar 2010, 23:07
Beiträge: 2103
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Hallo Jürgen,
beim RTF-Copter braucht und kann man normalerweise nichts anzupassen. Generell entfällt ja das Problem der Einstellerei von Pitch, Gyroscope, Gaskurve usw.
Gruß Jörg

_________________
Erst der Spaß,
dann das Vergnügen!


Samstag 6. Juni 2015, 15:12
Profil Website besuchen
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Hubbihub hat geschrieben:
Glückwunsch zum erfolgreich Jungfernflug :) An den KK-Kram hab ich mich bis heute nicht rangetraut, war immer nur mit dem RTF-Coptern unterwegs.

Der Plasteprop mit 4,7 dürfte etwas mehr Schub machen, aber gewaltige Unterschiede erwarte ich da nicht. Weil der etwas weicher als der Carbonprop ist wird das Ansprechverhalten eventuell etwas indirekter. Einfach mal testen. Ich hatte auf dem QRX350 mal Carbonprops drauf, der reagiert etwas härter auf die Steuerung. Letztenendes habe ich sie aber wieder runtergenommen, weil ich gerne vorne schwarze Blätter und hinten orange fliegen wollte, weil das die Lahgeerkennung wesentlich einfacher macht als rundherum einheitlich weiss oder schwarz.


Danke Hubbihub, eigentlich ist der KK. Board wirklich leicht zu programmieren, macht auch viel Spass den zu programmieren. Nach ein paar einstellungen hob mein Copter sauber.

Die Carbon Propeller werde ich mal testen , die kommen von Flyduino Shop, die sollen ganz gut sein, aber den Gedanken mit der Lageerkennung mache ich mir schon. wenn nicht es gibt die in Orange, Grüne Rote Schwarze Weiße, die Wahl hat man schon snd dann aus Plaste was mich nicht weiterhin stört.

LG Claudio


Samstag 6. Juni 2015, 21:18
Profil
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Jk003 hat geschrieben:
Interessant sind die Multicopter schon, aber parallel zu den Helis würde mir das zu viel werden.
Wie kompliziert ist die ganze Einstellerrei eigentlich?
Beim RTF ist das ja schon fast alles erledigt, hier muss man zwar den Sender anpassen aber am Coper doch nichts oder ?



Die einstellerrei ist eigentlich ganz einfach, man stellt den Sender auf Fläche ,dann am KK Board im Menue unter Receiver werden die Einstellungen vorgenommen dann muss man die Richtung von Nick, Aileron , Rudder schauen dreht es die verkehrte Richtung änderst du das am Sender , genauso wird Subtrimm eingestellt. Das wars schon am Sender, dann folgt das Programmieren am Board selbst.

Und der Copter finde ich , hat sehr gute Flugeigenschaften, den kann man ganz ruhig und entspannt fliegen oder richtig mit speed. Die Teile sind sehr billig, es hat sich gelohnt.

L.G Claudio


Samstag 6. Juni 2015, 21:26
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1636
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Meine Quads waren alle RTF-Kiste, bei denen konnte man noch nix selbst einstellen, OK, der QRX350 hätte man theoretisch hacken können, aber gemacht hat das wohl keiner wirklich.

Bei dem QRX350 kommen die Propeller auch nur in weiss zur Welt, schwarz macht man die mit dem Edding, Orange wurden sie mir Neonlack aus der Dose. Danach kommen die Props auf die Blattwaage, aber das sollte man bei unbehandelten Props auch machen, die Vibrationen machen sonst den Gyroskopen ganz schön zu schaffen und spätestens wenn man eine Kamera mit dran soll, können schlecht gewuchtete Props das Video schnell unbrauchbar machen.


Samstag 6. Juni 2015, 21:29
Profil ICQ
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Heute ist meine neue Blattwaage angekommen, jetzt kann ich die neuen Propeller endlich testen, da habe ich mich erkundigt gehabt dass die Propeller ausgewuchtet werden sollten. Heute ist es so windig bei uns , da kann ich das fliegen ganz vergessen.

Gute Idee mit dem Edding, jetzt habe ich gehört wenn einen Copter ganz schwarz ist und die Propeller vorne andere Farbe sieht man es in alle Fluglage, getestet habe ich es noch nicht.


Montag 8. Juni 2015, 17:43
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1636
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Beim QRX350 sieht das so aus, beim HotenX bzw beim MX400 ist es auch so.

Bild

mit etwas Übung lernt man dann sehr gut beim Flug auf den Rotorkreis zu schauen und nicht auf den Rumpf, was die Lageerkennung sehr vereinfacht. Ausserdem sollte man zumindest draussen beim Kurvenflug immer sowohl mit Rudder und auch mit Roll fliegen. Dann legt sich der Copter richtig schön in die Seite, man sieht die Rotorkreise besser und damit die Lage besser.


Montag 8. Juni 2015, 19:47
Profil ICQ
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Ok werde ich mal versuchen, das höre ich jetzt hier im Forum zum 2 mal was die Lageerkennung angeht. Zur Zeit ist es einfach zu windig, das macht keinen Spass mehr.

Dein Copter sieht doch schon ganz gut aus mit den Orangen und schwarzen Props.

L.G Claudio


Dienstag 9. Juni 2015, 11:00
Profil
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Hallo, ich suche eine günstige Kamera für meinen F450 , ich brauche diese für bei uns über den Gartenverein fliegen zu lassen. Sonst habe ich weiter keinen Interesse dafür. Deswegen sollte diese nicht zu teuer sein. Es kann auch eine Action kamera sein, fixiere kann ich die schon ohne zubehör, da sollte es möglich sein.


Freitag 26. Juni 2015, 18:28
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1636
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Neben den allseits bekannten Key-Chain-Kamera mit ihren gekannten Tücken tauchen bei den "preiswerten" Kameras immer wieder die Namen Mobius-Cam und SJ4000 auf. Erster wohl als Alternative zur Key-Cam, die SJ4000 als Alternative zur GoPro. Mit dem Gedanken an die Mobius als kompakte Kamera mit FPV-Option spiele ich immer wieder mal, einen GoPro-Clon etwas älterer Bauart habe ich hier schon, der ist mir für meine Copter etwas zu schwer und am Flugzeug eher sperrig, zumal Versuche mit dem Easystar damals nicht wirklich befriedigend waren. Wenn du aber Fototgrafieren willst, ist vermutlich die SJ4000 eher geeignet.

Beim Kameraflug sind aber vor allem Vibationen durch Unwucht der Propeller oder evtl sogar der Motoren der grösster Feind. Die machen sich dann gerne durch waagerechte Wellenlinien bemerkbar, Rolling Shutter wird das auch genannt. Eine Montageplatte der Kamera mit Schwingungsdämpfern kann das Problem beheben oder sogar verstärken, da müssen die Schwingungsdämpfer zum Gewicht der Kamera samt Halter/Gimbal passen.

Wichtig ist allerdings auch zu Bedenken, dass du bei einem Kameraflug über eine Kleingartensiedlung ein paar rechtliche Dinge beachten musst. Den einfachen Flug kann dir so recht keiner verbieten, der Luftraum über einem Grundstück ist gemeinfrei, den Überflug kann dir kein Privatmann verbieten. Das Betreten des Grundstück zum Starten bzw Landen muss dir der Besitzer des Grundstückes aber sehr wohl genehmigen. Filmen oder Fotografieren kann dann in Persönlichkeitsrechte des Grundstückbesitzers eingreifen, da ist es dann egal, ob du ihn beim sonnenbaden oder beim Unkrautzupfen abbildest, spätetstens wenn die Bilder veröffentlicht werden, kann der Abgelichtete dagegen protestieren. Ein Flug in grosser Höhe, so das weniger Details erkennbar werden, kann dann irgendwann wieder die Panoramafreiheit greifen lassen, aber da sind die Grenzen sehr fliessend und die Menschen reagieren immer empfindlicher auf das Thema. In der letzten Ausgabe des DMFV-Magazin wird das Thema auch betrachtet.

Ganz schwierig wird die Frage der evtl notwendigen Aufstiegsgenehmigung behördlicherseits. Grundsätzlich darf der Modellsportler (mit den bekannten Einschränkungen) überall fliegen und filmen. Für den Profi, der eine Aufstiegsgenehmigung (incl spezieller Haftpflichtversicherung) braucht liegt der Unterschied selbst bei dem gleichen Fluggerät nur in der Entlohnung seiner Arbeit. Ob es dafür nun wirklich eine Rechnung gestellt wird oder der Kunde anschliessend mit einem Kaltgetränk bezahlt ist dabei im Zweifelsfalle zweitrangig. Also empfehle ich da eher die doppelte Absicherung bei allen Beteiligten als hinterher jede Menge Ärger zu haben.


Samstag 27. Juni 2015, 10:47
Profil ICQ
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Danke Hubbihub für die Ausführliche Information.

Ich brauche eine Cam um Bilder zu machen, weiß aber nicht ob ich die Cam am Board verbinden und einstellen kann, besser wäre dann wenn ich eine Cam nehme und einen Video mache und am Computer Bilder davon nehme.Wie erwähnt brauche ich nur diese weil der Gartenverein mich drum gebetet hat. Mit der Genehmigung ist es kein Problem, während der Aufnahme soll und darf keiner im Garten anwesend sein.

Die Mobius höre ich zum ersten mal,aber ich denke die SJ4000 wird für meinen Zweck ausreichend sein.

Mit den Vibrationen werde ich mir da noch was überlegen müssen.


Sonntag 28. Juni 2015, 16:37
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1636
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Die Fotoauflösung wird im immer höher sein als die Videoauflösung, die max HD sein wird. Ob es eine Möglichkeit die SJ mittel RC-Sender auszulösen weiss ich leider nicht, evtl hat sie einen Intervalmodus, der sie in Zditabständen immer wieder auslöst. Das ist insgesamt keine so ganz einfache Aufgabe, vor allem wenn man keinen Videolink zum Boden hat und damit blind fotografieren muss.


Sonntag 28. Juni 2015, 17:41
Profil ICQ
CP-Rundflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 14:43
Beiträge: 632
Wohnort: Freisen
Beitrag Re: Einen Versuch einen Multicopter zu fliegen
Ich hab gerade im Netz geschaut, da gibt es auch Kameras mit Wlan, könnte ich die damit vielleicht mit meinem Handy verbinden, und über diesen die Bilder machen. Diese Variante ist zwar etwa teuer aber falls es funktionieren sollte eine gute Lösung.Naja bei den Billigen geht es nur per Druckknopf

Im KK Board steht zwar was von Kamera , denke aber eher daß diese Funktion für die gesteuerte Kamerahalterung dient.

Werde mal schauen und dann entscheiden


LG


Montag 29. Juni 2015, 09:04
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de