Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Oktober 2021, 20:02

Quicklinks


Forenregeln lesen   |   Portal RCModellfreunde.de   |  



Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Blade Inductrix 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Blade Inductrix
Die böse Maus hat "Klick" gemacht, auch wenn eigentlich auf der Jagd nach was anderem.

Herauskam ein Blade Inductrix, eine nette kleine "Beginner EDF Drone" mit der ausweichlichen "Safe"-Technology. Auf dem Sender gibt es nicht mal "Safe"-Knopf. Warum auch? Normal sind alle Multicopter im Safemode, lass die Knüppel los und er stabilisiert sich.

Im RTF-Paket findet man einen Mini-Quadcopter mit einem MPL4DSM-Sender Mode2. Warum die zum Laden der Akkus nur ein USB-Dongle in die Packung legen, ist mir noch nicht sooooo recht klar.... aber wer keinen Rechner mit USB-Anschluss hat, kann auch keinen Bericht über das Teil schreiben und ist damit wohl ausserhalb der Zielgruppe ;)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Montag 7. September 2015, 20:58
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Blade Inductrix
Der Sender hat ähnlich wie die NeunAdler-Keksdose unter jedem Hebel eine Taster. Lt Handbuch aktiviert der Linke den Bindungmodus des Senders und der rechte einer D/R Umschaltung.

Im zahmen Modus ist das Teil mehr als lahm zu fliegen, im "Fullmodus" geht es etwas besser ab, zumindest solange man in der Küche bleibt. In der Halle wird das wohl eher langweilig. Mit einem hat Horizon aber recht. Die 4-Blatt-Propeller zusammen mit den Turbinenkanälen sind wunderbar leise, die wilden Hummeln der 2 Blatt Props sind vergessen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Montag 7. September 2015, 21:30
Profil ICQ
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Blade Inductrix
was das Handbuch verschweigt ist, dass man den linken Taster auch im Flug betätigen kann. Dann schaltet der Industrix wohl in eine Art AcroModus um, zeigt das mit einer roten statt blauen LED unter der Haube an. Man denkt, dass man einen Flip über Nick oder Roll machen will, dann hat er das schon getan ....... wow, da muss ich echt dran arbeiten, ohne reichlich D/R und expo ist das unfliegbar.

OK, ich geb's ja zu. Der Induktrix war eher ein Beifang, eigentlich habe ich was anderes gekauft, dazu später mehr. Mittlerweile fliegt der Industrix mit der Devo12 und der MPL4DSM-Sender soll als "billiger" Sender für die Boote herhalten, weil mir die aktuell dafür genutzte Devo8 dafür zu wertvoll ist. Leider habe ich in den Booten nur die billigen Orange610-Empfänger verbaut ,.... und weil die MPL4DSM nach dem 01.01.2015 verkauft wurde, kann der nur DSMX und kein DSM2 mehr, hätte man vorher bedenken können :mrgreen: . Naja, die DSMX--Empfänger kosten beim böse Chinesen auch nicht die Welt ;)


Montag 7. September 2015, 23:10
Profil ICQ
Darfnix
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 15. Mai 2009, 09:15
Beiträge: 3282
Beitrag Re: Blade Inductrix
schön und höher als 50 m ist ja wohl auch nicht es sei den es ist
ein Fernglas dabei.
Diese kleinen sind absolut verführerisch, man geht in einen Laden und so ganz nebenbei steht an der
Theke ein paar Kartons mit so kleinen recht günstigen Dingen. So war es auch mit meinen Mini Auto.

Ist er gut für die Wohnung geeignet ?

_________________
Gruß
Jürgen


Dienstag 8. September 2015, 06:21
Profil
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 1. Mai 2010, 08:06
Beiträge: 1658
Beitrag Re: Blade Inductrix
der Kleine kann einen Bierdeckel als Landplattform nutzen, insofern ist die Wohnung sein natürliches Habitiat, mit den Impellergehäusen ist der Propellerschutz auch gleich eingebaut, da rasiert der nicht sofort den Kaktus bei Feindkontakt.

Was der draussen ausrichten kann muss ich mal antesten. Mit D/R auf 100% ist der immer noch recht zahm, im "Acromodus" ist der unfliegbar, weil er schon bei der kleinsten Knüppelberührung Saltos schlägt. Da werde ich erst mal für Einstellflüge einen weiche Wiese suchen, weil ich dann doch die Sorge habe, dass der recht filigrane Rahmen bei zu häufigen harten Bodenkontakt brechen könnte, was dann wohl faktisch auf den Totalschaden rausläuft. Ich habe aber auch nur einen Akku für die Mücke, anderseits pustet der USB-Lader den Akku auch sehr schnell wieder auf.

Die Spannungkontrolle arbeitet auch nicht sooo ganz nach meinen Vorstellungen. Recht agiles Rumschweben klappt gut, dann auf einmal fällt er runter und die LEDs blinken. Flugzeit bei flottem Rundflug im Innenhof 4:20 Min mit dem 150mAh Akku, könnten ruhig 1 -2 min mehr sein für meinen Geschmack.


Dienstag 8. September 2015, 09:26
Profil ICQ
Züchter krimineller Mäuse
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 22. Januar 2010, 23:07
Beiträge: 2103
Beitrag Re: Blade Inductrix
Hallo,
herzlichen Glückwunsch zu dem niedlichen Beifang! Allerdings finde ich ihn recht teuer im Vergleich zu anderen Micros. Die Crashfestigkeit ist allerdings bemerkenswert.
Gruß Jörg

_________________
Erst der Spaß,
dann das Vergnügen!


Dienstag 8. September 2015, 19:13
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 6 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de